ISO-MOL®

Mit additiven ergänztes PE-UHMW (ultraHOCHMOLEKULARES NIEDERDRUCK-POLYETHYLEN)

ISO-MOL® ist ein selbstschmierender Werkstoff auf Basis eines PE-UHMW mit deutlich verbesserter Gleitreibung und Abriebfestigkeit. Als Weiterentwicklung unseres Werkstoffes ISO-LEN® 1000 wird durch Hinzugabe von Additiven ein hervorragendes Verschleißverhalten sowie ein exzellenter Gleitreibungskoeffizient erreicht. Einsatz findet ISO-MOL® vor allem in Anlagen, in denen Stillstandszeiten sehr kostenintensiv sind. Insbesondere Gleitschienen und Kettenführungsprofile sowie Auskleidungen im Schüttgüterbereich werden häufig auf Basis von ISO-MOL® hergestellt.

Einsatzgebiete:

  • Fördertechnik & Schüttgüterindustrie
  • Maschinen- und Anlagenbau
  • Lebensmittelherstellung

Lieferformen:

  • Halbzeuge (Platten, Zuschnitte)
  • Fertigteile

Eigenschaften:

  • Sehr hoher Gleitreibungskoeffizient
  • Erhöhte Abriebfestigkeit

WERKSTOFFKENNWERTE ISO-MOL®

Kurzzeichen DIN 7728: PE-UHMW

EigenschaftenWertEinheitPrüfmethode
Dichte0,93g/cm3DIN EN ISO 1183-1
Shore Härte D61Skala DDIN EN ISO 868
Oberflächenwiderstand>1014DIN EN 60093
Anwendungstemperatur (kurzzeitig)-200 / +90°C
Anwendungstemperatur (langfristig)-200 / +80°C
Eignung für Lebensmittelkontaktunbestätigt

Sie haben eine Frage zum Werkstoff ISO-MOL® oder zu spezifischen Anwendungsmöglichkeiten? Gerne helfen wir Ihnen weiter. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme via Telefon, E-Mail oder unser Kontaktformular. Detaillierte Werkstoffangaben können Sie zudem unserem Downloadbereich entnehmen.

Hinweis: Durch die o. a. Informationen werden bestimmte Eigenschaften nicht zugesichert. Die Entscheidung über die Eignung eines Werkstoffes für einen konkreten Einsatzzweck obliegt dem jeweiligen Anwender. Die o. a. Informationen entsprechen unserem heutigen Kenntnisstand.